Zipper ZI-RPE60 Plate Compactor User Manual

User manual for the device Zipper ZI-RPE60 Plate Compactor

Zipper ZI-RPE60 Plate Compactor User Manual

Extracts of contents

Content summary on the page No. 1

DEBedienungsanleitungRüttelplatteENOperation manualPlate compactorESManual de instruccionesPlancha compactadoraFRMode d´emploiCompacteur à plaqueZI-RPE60 / ZI-RPE90EAN : 912003923758 9 / 912003923755 8DE Bedienungsanleitung und Sicher-ENRead the operation manual carefullybefore first use.ESFRLisez attentivement ce manuel avantd'utiliser la machine!heitshinweise vor Erstinbetriebnahme lesen und beachten!¡Lea este manual atentamenteantes de usar la máquina!06/12/2010 – Revision 07 - DE/EN/E

Content summary on the page No. 2

DE SICHERHEITSZEICHENENSAFETY SIGNSDEFINITION OF SYMBOLSFRSIGNALISATION DE SÉCURITÉDÉFINITION DES SYMBOLESBEDEUTUNG DER SYMBOLEESSEÑALES DE SEGURIDADDEFINICIÓN DE SÍMBOLOSDEWARNUNG! Beachten Sie die Sicherheitssymbole! Die NichtbeachtungENATTENTION! Ignoring the safety signs and warnings applied on the ma-ES¡ATENCIÓN! Ignorar las señales de seguridad y advertencias aplicadasFRATTENTION! L'ignorance de la signalisation de sécurité et les avertisse-DEANLEITUNG LESEN! Lesen Sie die Betri

Content summary on the page No. 3

DEVERBRENNUNGSGEFAHR! – Heiße Abgase. Motorabdeckung sowieENBURN HAZARD! - Hot exhaust fumes. Engine parts and muffler becomeES¡RIESGO DE QUEMADURAS! - Vapores calientes. Las partes delFRRISQUE DE BRULURE! – Vapeurs chaudes. Les pièces du moteur et leDELEICHT ENTFLAMMBAR! – Offenes Feuer, Rauchen und offenes LichtENHIGHLY FLAMMABLE! – Smoking, fire and open light are forbidden!ESALTAMENTE INFLAMABLE! – Encender fuego, fumar, o llamas estánFRFACILEMENT INFLAMMABLES! - Feux à ciel o

Content summary on the page No. 4

Fig. AFig. BFig. CFig. D121311Fig. EFig. F4

Content summary on the page No. 5

Fig. GFig. HFig. IFig. J5

Content summary on the page No. 6

1DBEDIENUNGSANLEITUNGSehr geehrter Kunde!Wir gratulieren Ihnen zum Erwerb der ZIPPERRüttelplatte ZI-RPE60 / ZI-RPE90. Diese Bedienungsanleitung enthält Informationen und wichtige Hinweise zur Inbetriebnahme und Handhabungder ZIPPER Rüttelplatte ZI-RPE60 / ZI-RPE90. DieBedienungsanleitung ist Bestandteil der Maschineund darf nicht entfernt werden. Bewahren Sie siefür spätere Zwecke auf und legen Sie diese Anleitung der Maschine bei, wenn sie an Dritte weitergegeben wird!Bitte beachten Sie di

Content summary on the page No. 7

1.2Technik1.2.1Komponenten im Überblick (Fig.A)Tankdeckel1GashebelZur Adjustierung der Motordrehzahl (schnell- langsam)3SeilzugstarterZum Anlassen des Motors.4AnlassergriffKräftig anziehen zum Anlassendes MotorsBenzinhahnOPEN - den Kraftstoff fließen zulassen CLOSE - Kraftstoffflussstoppen.Chokehebelv.a. bei Kaltstart des Motors odergenerell bei kaltem Wetter anzuwenden. Der Choke reichert dasKraftstoffgemisch an.LuftfilterVerhindert das Eindringen vonStaub und anderen Rückständenins Krafts

Content summary on the page No. 8

GrabenstampfenErdbauStraßenwartungGeländebearbeitungZiegelpflasternFahrwegstrichDie Gummimatte ist ausschließlich zumEinrütteln von Pflastersteinen, Ziegel u.ä. zuverwenden! Sonstige Materialien wie Kies,Splitt etc … sind ohne Gummimatte zu bearbeiten.Die nicht bestimmungsgemäße Verwendungbzw. die Nichteinhaltung der in dieser Anleitung dargelegten Bestimmungen und Hinweise hat das Erlöschen sämtlicher Schadenersatzansprüche gegenüber der ZIPPER GmbHzur Folge.Eigenmächtige Verände

Content summary on the page No. 9

1.3.3RestrisikenRüttelplatten sind schwere Einheiten und sollten von zwei Personen mit geeigneter Kraftpositioniert werden, wobei die an der Maschine montierten Hebegriffe zu verwenden sind,weiter ist auf eine richtige Hebetechnik zuachten.QuetschungenHände und Füße von bewegenden Teilenfernhalten, da die Gefahr besteht, dasssie unter die Rüttelplatte kommen. Minimieren Sie die Gefahr von Quetschungenihres Fußes durch das Tragen von Arbeitsschuhen mit Stahlkappen.Stellen Sie sicher, dass d

Content summary on the page No. 10

Besondere SchutzkleidungAbgesehen von den in den allgemeinenSicherheitshinweisen angeführten Richtlinien zum Tragen von Schutzkleidungmuss eine spezielle Schutzkleidung undSchutzschuhe getragen werden, wenn Siemit heißem Bitumengemisch arbeiten.WartungStellen Sie sicher, dass Reparaturen amMotor und an der Maschine von qualifiziertem Personal durchgeführt werden.Vergewissern Sie sich, dass der Motorschalter in OFF Position ist und das Zündkabel von der Zündkerze getrennt ist, bevor Sie den

Content summary on the page No. 11

Den Chokehebel 12 (Fig. C) auf die„OPEN“ Position (links) stellen.HINWEISDie CLOSED Position des Chokehebels reichert das Kraftstoffgemisch für das Starten des KALTENMotors an. Die OPEN Position liefert das richtige Kraftstoffgemischfür den normalen Betrieb nachdem Starten, und für das Neustarten eines warmen Motors.Stellen Sie den Gashebel 11 (Fig. D) aufHalbgas.Den Anlassergriff (Fig. E) greifen und ihnlangsam anziehen. Der Widerstand wirdhart an einer bestimmten Position, diedem Druckp

Content summary on the page No. 12

1.5Wartung und PflegeACHTUNGKeineReinigung,Instandhaltung,Prüfung bei eingeschalteter Maschine!Daher gilt: Vor Wartungsarbeiten Maschine ausschalten, abkühlen lassen!Die Maschine ist wartungsarm und enthält nurwenig Teile, die der Bediener einer Instandhaltung unterziehen muss. Störungen oder Defekte,die die Sicherheit der Maschine beeinträchtigenkönnen, umgehend beseitigen lassen. Reparaturtätigkeiten dürfen nur von Fachpersonaldurchgeführt werden!1.5.110 Stunden Standzeit auf sicheren

Content summary on the page No. 13

ÖlverschlussschraubeMotorbasisKeilriemen in unteren Vibratorriemen einrasten lassen, und den Keilriemen auf dielinke Seite der oberen Kupplung verschieben. Auf gleicher Weise wie beimEntfernen drehen Sie den gekröpftenSchraubenschlüssel im Gegenuhrzeigersinn, so dass der Keilriemen zurückgestellt wird.1.5.6Messstab1.5.4Keilriemen überprüfenVersuchen Sie NIEMALS, den Keilriemenbei laufendem Motor zu überprüfen. Diesführt unweigerlich zu schweren Verletzungen an Ihrer Hand.Um die Spannung

Content summary on the page No. 14

Verwenden Sie bleifreies Benzin. Dieses reduziert die Belastung für die Umwelt deutlich.1.5.10ReinigungMaschine von allen Verunreinigungen befreien. Maschinengehäuse mit einem feuchtenTuch und gegebenenfalls etwas handelsüblichem Spülmittel säubern.HINWEISDer Einsatz von Lösungsmitteln,aggressivenChemikalienoderScheuermitteln führt zu Sachschäden an der Maschine!Daher gilt: Bei der Reinigung nurWasser und ggf. milde Reinigungsmittel verwenden!1.5.11Zündkerze reinigenNehmen Sie die Zünd

Content summary on the page No. 15

Pos.BezeichnungStk.16Dorn41Rüttelplattenhülse117Motorplatte12Exzenterhalter218Halter23Lager119Dorn24Rotationswelle120Halter Abdeckung15Lager121Halterung Griff26Scheibe vorne122Halterung Räder27Scheibe hinten123Motor18Riemenscheibe124Kupplung19Schraube525Riemenabdeckung110Rüttelplatte126Halter Abdeckung211Stahlfassung127Überrollbügel112Fassung Frontabdeckung428Halterung Überrollbügel113Exzenter Abdeckplatte129Schraube114Schaft130Radgestänge oben115Schock Absorber431Radgestänge Fixiersch

Content summary on the page No. 16

32Verbindungsrohr138Mutter233Radgestänge unten139Schraube234Stützbolzen240Griffrohr unten235Rad241Verbindung Griff436Schock Absorber Griff242Griffrohr oben237Schock Absorber Koffer243Griff1ZI-RPE90Pos.BezeichnungStk.7Bolzen81Rüttelplattenhülse18Rüttelplatte12Lager29Exzenterhalter23Rotationswelle110Halterung Motor44Frontscheibe111Schock Absorber45Rückscheibe112Motorplatte16Riemenscheibe113Adjustierschraube116

Content summary on the page No. 17

14Halterung126Mutter215Schutzkappe127Verbindungsrohr116Halterung Griff228Radgestänge unten117Radgestängehalterung229Stützbolzen218Motor130Rad219Kupplung131Abdeckung Schock Absorber220Überrollbügel132Schock Absorber221Einrastklemme Radgestänge133Mutter222Riemenabdeckung134Schraube223Bolzen135Schock Absorber224Radgestänge oben136Griff125Radgestänge117

Content summary on the page No. 18

2ENOPERATION MANUALDear Customer!This manual contains important information andadvice for the correct and safe use and maintenance of the ZIPPER plate compactor. The manualis part of the machine and may not be storedseparately. Read it profoundly before first use ofthe machine and keep it for later reference.When the machine is handed to other personsalways put the manual to the machine.Please follow the security instructions!Due to continuous development of our productsillustrations, pictures m

Content summary on the page No. 19

2.2Technique2.2.1Components (Fig. A)FueltankcapTake off this cap and pour inunleaded petrol. Take care thatthe cap is fastened well. Do notoverfill the fuel tank.2ThrottlecontrolFor adjusting the engine speed(fast- slow).3CablecontrolstarterFor starting the engine.4StarterhandlePull powerfully for starting theengine.5PetrolcockOPEN – for flowing of the petrolCLOSE – stopping the petrol flow6ChokeWhen the engine is cold you haveto use the choke. It concentratesthe fuel mixture.7AircleanerIt i

Content summary on the page No. 20

Building brick pavingsDriveway lineThe rubber mat is only allowed to be used fortamping Torun gingerbreads, bricks, etc..Other materials like split, grit, etc… must beworked without the rubber mat.When you don’t take care of the intended usage and at non-compliance of the instructionsin this manual you will lose all the compensation demands from the ZIPPER GmbH.Changes and manipulations on the machinealso lead to the expire of the guarantee andcompensation demands.2.3.2Do not wear loose clot

LEAVE A COMMENT