Zanussi ZBM26542XA Microwave User Manual

User manual for the device Zanussi ZBM26542XA Microwave

Zanussi ZBM26542XA Microwave User Manual

Extracts of contents

Content summary on the page No. 1

DEBenutzerhandbuch5FRNotice D’Utilisation33NLGebruiksaanwijzing63PTManual Do Utilizado91ESManual De Usuario119ITManuale Per L’Utente145MikrowellengerätFour à Micro-ondesMagnetronovenForno a MicroondasHorno MicroondasForno a MicroondeZBM26542

Content summary on the page No. 2

inHALT / SOMMAiRe / inHOUd / ÍndiceinHALTSOMMAiReWichtige Sicherheitshinweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5Geräteüberblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9Vor der ersten Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10Hinweis für das Kochen mit Mikrowellen . . . . . . . . . . . . . . 12Bedienung des Mikrowellengeräts . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 13Programmtabellen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Content summary on the page No. 3

indice / indiceindiceindiceMedidas importantes de seguridad . . . . . . . . . . . . . . . . . .119Información general sobre el electrodoméstico . . . . . . . . 123Antes de usarlo por primera vez . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 124Cocción tecnicas microondas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 126Funcionamiento del microondas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 127Tabla de programas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 131Recetas. . . . . . . . . . .

Content summary on the page No. 4

WicHTiGe SicHeRHeiTSHinWeiSeWicHTiG FÜR iHRe SicHeRHeiT: LeSen Sie die FOLGendenHinWeiSe AUFMeRKSAM dURcH, Und BeWAHRen Sie dieBedienUnGSAnLeiTUnG AUFZur Vermeidung von FeuerFettspritzer können überhitzen, zuMikrowellengeräte sollten während des Betriebs nichtunbeaufsichtigt gelassen werden. Zu hohe Leistungsstufen oderrauchen beginnen oder sichzu lange Garzeiten können das Gargut überhitzen und Feuerentzünden.verursachen.Keine brennbaren Materialien in der Nähe des Gerätes oderden Lü

Content summary on the page No. 5

WicHTiGe SicHeRHeiTSHinWeiSeZur Vermeidung von elektrischem StromschlagUnter keinen Umständen sollte das äußere Gehäuse entferntwerden.Niemals Flüssigkeiten in die Öffnungen derTürsicherheitsverriegelung oder Lüftungsöffnungen kommenlassen oder Gegenstände in diese Öffnungen stecken. Wenngrößere Mengen Flüssigkeiten verschüttet werden, müssen Siesofort das Gerät ausschalten, den Netzstecker ziehen und denZANUSSI autorisierten Kundendienst anfordern.Niemals das Netzkabel bzw. den

Content summary on the page No. 6

WicHTiGe SicHeRHeiTSHinWeiSeBeim erhitzen von Flüssigkeiten inMikrowellengerätenbeimentnehmen des Behälters vorsichtigsein, da es zu einem verspätetemAufwallen durch Siedeverzugkommen kann.Um Verbrennungen zu vermeiden,immer die Lebensmitteltemperaturprüfen und umrühren, bevor Sie dasGargut servieren. BesondereVorsicht ist geboten, wenn dieLebensmittel oder Getränke anBabys, Kinder oder ältere Personenweitergereicht werden.Um Verbrennungen durch plötzliches Überkochen(Siedeverzug) zu v

Content summary on the page No. 7

WicHTiGe SicHeRHeiTSHinWeiSeNur den für dieses Gerät vorgesehenen Drehteller und denDrehteller-Träger verwenden. Benutzen Sie dasMikrowellengerät nicht ohne den Drehteller.Um das Zerspringen des Drehtellers zu vermeiden:a) Vor dem Reinigen, den Drehteller abkühlen lassen.b) Keine heißes Gargut oder heißes Geschirr auf den kaltenDrehteller stellen.c) Keine kalten Lebensmittel oder kaltes Geschirr auf denheißen Drehteller stellen.Wenn das Gerät arbeitet, keine Gegenstände auf das äußer

Content summary on the page No. 8

GeRÄTeÜBeRBLicKMiKROWeLLenGeRÄT & ZUBeHÖR12341. Gerätefront2. Innenbeleuchtung3. Bedienblende4. Türöffnungs-Taste5. Spritzschutz für den Hohlleiter6. Garraum7. Antrieb8. Türdichtungen und Dichtungsoberlächen9. Befestigungspunkte (4 Stellen)10. Lüftungsöffnungen11. Gehäuse12. Geräterückseite13. Netzkabel7865913101112Überprüfen Sie, dass folgende Zubehörteile mitgeliefert wurden:1. Drehteller2. Drehteller-Träger3. 4 Befestigungsschrauben (nicht abgebildet)• Den Drehteller-Trä

Content summary on the page No. 9

GeRÄTeÜBeRBLicK & VOR deR eRSTen inBeTRieBnAHMeBedienBLende1.AnZeiGeFeLd Symbole1MikrowellenAuftauautomatik BrotEinstellenAuftauautomatik3GarphasenMenge425Plus/Minus2.GARAUTOMATiK-Symbole3.GARAUTOMATiK-Taste4.AUFTAUAUTOMATiK-Taste5.LeiSTUnGSSTUFen-Taste6.ZeiTScHALTUHR/GeWicHT-Knopf7.START/+30-Taste8.STOP-Taste9.TÜRÖFFnUnGS-Taste6789VOR deR eRSTen inBeTRieBnAHMeTAGeSZeiT einSTeLLenIhr Mikrowellengerät hat eine 12 und 24-Stunden-Uhr.Beispiel: Einstellen der Stunden auf 11:30 Uhr (12-StundenUh

Content summary on the page No. 10

VOR deR eRSTen inBeTRieBnAHMeÄndeRUnG deR UHRZeiT Bei einGeSTeLLTeR UHRBeispiel: Einstellen der Stunden auf 11:45 Uhr (12-Stunden-Uhr).1. Öffnen Sie die Tür.2. Drücken und halten Sie 5 Sekunden lang die START/+30Taste. Es ertönt ein akustisches Signal. Drehen Sie zumEinstellen der Stunde den ZeiTScHALTUHR/GeWicHTKnopf.3. Drücken Sie einmal die START/+30-Taste und drehen Siedann den ZeiTScHALTUHR/GeWicHT-Knopf, um dieMinuten einzustellen.4. Drücken Sie die START/+30-Taste.5. Anzeige prüfe

Content summary on the page No. 11

HinWeiS FÜR dAS KOcHen MiT MiKROWeLLenKOcHen MiT MiKROWeLLenEs ist wichtig, die Speisen gelegentlich zu wenden,umzuarrangieren oder umzurühren, um eine gleichmäßigeErwärmung zu gewährleisten.Die Standzeit nach dem Kochen ist erforderlich, damit die Hitzesich gleichmäßig in den Speisen verteilen kann.Um Speisen in einem Mikrowellenherd zu kochen/aufzutauen,muss die Mikrowellenenergie den Behälter durchdringenkönnen, um in die Speisen einzudringen. Es ist daher wichtiggeeignetes Kochgesc

Content summary on the page No. 12

HinWeiS FÜR dAS KOcHen MiT MiKROWeLLen &BedienUnG deS MiKROWeLLenGeRÄTSMiKROWeLLenSicHeReS KOcHGeScHiRRKochgeschirrMikrowellKommentareensicherAlufolie/Behälter aus✔ / ✘ Ein kleines Stück Alufolie kann dazu benutzt werden, die Nahrungsmittel vor dem Überhitzen zuAlufolieschützen. Halten Sie die Folie mindestens 2 cm von den Herdwänden entfernt, da sonst Lichtbögenauftreten können. Behälter aus Alufolie sind nicht zu empfehlen, es sei denn sie sind vom Herstellerhierfür vorgesehen,

Content summary on the page No. 13

BedienUnG deS MiKROWeLLenGeRÄTSBeispiel:Erhitzen von Suppe für 2 Min. 30 Sek. mit 630 W Mikrowellenleistung.3. Drücken Sie die1. Drücken Sie zweimal die 2. Geben Sie das Zeit durch DrehenSTART/+30-Taste.des ZeiTScHALTUHR/GeWicHTLeiSTUnGSSTUFen-Knopfs im oder gegen denTaste.Uhrzeigersinn drehen ein bis 2.30angezeigt ist.x24. Anzeige prüfen:x1Wichtig:Wenn die Taste nicht gedrückt wird, arbeitet das Gerät automatisch mit voller Leistung 900 W/HÖHER.Hinweis:• Wird die Gerätetür während

Content summary on the page No. 14

BedienUnG deS MiKROWeLLenGeRÄTSPLUS & MinUSMit den Funktionen PLUSund MinUSkönnen Sie die Garzeit bei den automatischen Programmen verlängern oderverkürzen.Wenn Sie gare, aber feste Kartoffeln bevorzugen, wählen Sie MinUS.Für weichere gekochte Kartoffeln hingegen verwenden Sie PLUS.Beispiel: So kochen Sie 0,3 kg weiche Kartoffeln.1. Wählen Sie das gewünschteMenü durch zweimalDrücken der AUTOMATiKPROGRAMMe-Taste.2. Drehen Sie denZeiTScHALTUHR/GeWicHTKnopf, bis 0.3 angezeigt ist.3. Drüc

Content summary on the page No. 15

BedienUnG deS MiKROWeLLenGeRÄTSGARAUTOMATiK & AUFTAUAUTOMATiK BeTRieBDie GARAUTOMATiK & AUFTAUAUTOMATiK Funktion berechnet automatisch die richtige Betriebsart und Garzeit. Sie könnenunter 6 GARAUTOMATiK-Menüs und 2 AUFTAUAUTOMATiK-Menüs auswählen.GARAUTOMATiKLebensmittelSymbolGetränkeGekochte Kartoffeln/GebackeneKartoffelnTiefkühl-GemüseFrisches-GemüseTiefkühl-Fertiggerichte SpeisenFischfilet mit SauceBeispiel:So kochen Sie 0,3 kg Kartoffeln.2. Drehen Sie den1. Wählen Sie dasZeiTScHA

Content summary on the page No. 16

PROGRAMMTABeLLenGARAUTOMATiK & AUFTAUAUTOMATiK TABeLLenGarautomatikGetränke (Tee/Kaffee)Menge(Gewichtseinheit)/Geschirr1 - 6 tassen1 tasse = 200 mlTasteVerfahren•Tasse an den Rand der Drehscheibe stellen.x1Gekochte undgebackeneKartoffeln0,2 - 1,0 kg (100 g)Schüssel mit DeckelTiefkühl-Gemüse0,1 - 0,8 kg (100 g)Schüssel mit Deckelx2x3Frisches-Gemüse0,1 - 0,8 kg (100 g)Schüssel mit Deckelx4Tiefkühl-Fertiggerichte 0,3 - 1,0 kg (100 g)Speisen (Rührbar)Schüssel mit Deckelx5Fischfilet mit S

Content summary on the page No. 17

PROGRAMMTABeLLenAuftauautomatikFleisch/fisch/geflügelMenge(Gewichtseinheit)/Geschirr0,2 - 1,0 kg (100 g)Auflaufform(Ganzer Fisch,Fischsteaks, Fischfilets,Hühnerbeine,Hähnchenbrust,Hackfleisch, Steak,Koteletts, Frikadellen,Würstchen)BrotTasteVerfahren••x1••0,1 - 1,0 kg (100 g)Auflaufform•x2••Die Speisen in eine flache Schüssel geben und in die Mittedes Drehtellers stellen.Beim Ertönen des akustischen Signals die Speisenumdrehen, umarrangieren und von einander trennen. DünneTe

Content summary on the page No. 18

PROGRAMMTABeLLenReZePTe FÜR GARAUTOMATiKFischfilet mit pikanter Sauce1. Die Zutaten für die Sauce mischen.2. Die gesalzenen Fischfilets mit den dünnen Enden zurMitte in eine runde Auflaufform geben.3. Die fertig zubereitete Sauce über die Filets gießen.4. Mit Mikrowellenfolie abdecken und mit GARAUTOMATiKfür “Fischfilet mit Sauce” garen.5. Nach dem Kochen 2 Min. stehen lassen.0,5 kg175 g50 g5g15 g1 TL1,0 kg350 g100 g10 g30 g1-2 TL1,5 kg525 g150 g15 g45 g2-3 TL250 g500 g750 g0,5 kg250 g

Content summary on the page No. 19

PROGRAMMTABeLLenGARTABeLLenVerwendete AbkürzungenEL = esslöffelTL = teelöffelTa = tassekg = kilogrammg = gramml = literml = millilitercm = zentimetermin = minutenerhitzen von getränken & SpeisenGetränk/SpeiseMenge-g/ml1501509001000400LeistungStufe900 W900 W900 W900 W900 WZeit-Minca. 1ca. 28-109-114-6Fleisch, 1 Scheibe*Fischfilet*Kuchen,1 ScheibeBabynahrung, 1 Glas200200500200200150190900 W900 W900 W900 W900 W450 W450 W1-22-33-5ca. 33-51/2 -11/2 -1Margarine oder Butter schmelzen*Schmelzen vo

LEAVE A COMMENT