WMF Perfect Pro Pressure Cooker User Manual

User manual for the device WMF Perfect Pro Pressure Cooker

WMF Perfect Pro Pressure Cooker User Manual

Extracts of contents

Content summary on the page No. 1

23Perfect Ultra Perfect ProPerfect UltraPerfect Prowww.wmf.deWMF AGEberhardstrasseD-73309 Geislingen222120242526Perfect Ultra Perfect ProVerkaufsdatum Date of sale30 b30 aStempel WMF Fachgeschäft WMF retailer’s stampWMF Fachgeschäft WMF RetailerLand State PLZ Postal code Ort TownStraße StreetName NameKäufer PurchaserPerfect Ultra Perfect ProDE GarantieabschnittGB Guarantee voucherES Cupón de garantíaBG Гаранционна картаDK GarantibevisFI TakuukorttiFR Bon de garantieGR Α

Content summary on the page No. 2

Perfect Ultra Perfect ProADE BedienungsanleitungGB Operating instructionsES Instrucciones de manejoBG Инструкция За УпотребаDK BetjeningsvejledningFI Kauppiaan LeimaFR Notice d’utilisationGR Οδηγίες χρήσηςIT Istruzioni per l’usoNL GebruiksaanwijzingNO BruksanvisningPL Instrukcja obsługiPT Instruções de utilizaçãoRU Руководстве по эксплуатацииSE BruksanvisningSK Návod na používanieSI Navodilo za uporaboCZ Návod k obsluzeTR Kul

Content summary on the page No. 3

DEInhalt1. Lesen Sie bitte die Bedienungsanleitungund alle Anweisungen vollständig durch,bevor Sie mit dem WMF Schnelltopfarbeiten. Eine unsachgemäße Benutzungkann zu Schäden führen.ESGB1. SicherheitshinweiseBGBedienungsanleitungDE7. Pflege des SchnelltopfsReinigung, Aufbewahrung, Wartung8. Vielseitige Verwendung9. Garantieerklärung10. HaftungsausschlussIT6. Vier Methoden zum Druckabbau4. Benutzen Sie den Schnelltopf niemals imBackofen. Griffe, Ventile und Sicherheitseinrichtungen werden d

Content summary on the page No. 4

Wichtiger Hinweis: Achten Sie darauf,dass die Flüssigkeit nie ganz verdampft.Es kann zum Anbrennen des Kochguts undzum Schaden des Topfes durch schmelzendeKunststoffteile oder zu Beschädigung derKochstelle durch Schmelzen des Aluminiumsim Boden kommen. Sollte dieser Fall eintreten, die Wärmequelle ausschalten undden Topf nicht bewegen, bis er vollständigabgekühlt ist.15. Halten Sie beim Schnellabdampfen oderunter fließendem Wasser immer die Hände,Kopf und Körper aus dem Gefahrenbereich.S

Content summary on the page No. 5

DE2. Bedienung des Timers*Timer nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren,weil er Kleinteile enthält, die von Kindern geschluckt oder eingeatmet werden können(Batteriedeckel, Dichtring, Batterie).Sollte das LCD Display beschädigt werden,achten Sie darauf, sich nicht an den Glassplittern zu verletzen. Achten Sie darauf, dassFlüssigkeitskristalle nicht mit der Haut inBerührung kommen oder in Augen und denMund gelangen. Die mitgelieferte Batterie istnicht aufladbar. Achten Sie beim Batteriewec

Content summary on the page No. 6

3. Bedienung des SchnelltopfsPlus- oder Minustaste (25)/(26) drücken.Ansonsten wiederholt sich der Signalton weitere vier Mal. Der Schnelltopf kann nur geöffnet werden, wenn der Druck vollkommenabgebaut ist. Erst dann wechselt die Anzeige(24) am Timer (12) von rot nach grün (W).Die grün blinkende Anzeige (24) erlischt nach1 Minute automatisch.Vor dem ersten Gebrauch3.1. Topf öffnenDrehknopf (8) auf Position »öffnen/schließen«(30a) drehen und nach hinten ziehen (30b)/(A).Deckelgriff (5)

Content summary on the page No. 7

DEAnbrennen des Kochguts, zu Beschädigungdes Topfes und der Kunststoffgriffe kommen(vergleiche Sicherheitshinweise 9.).Vergewissern Sie sich, dass Dichtungsring (10)und Deckelrand sauber sind. Kontrollieren Sie,ob die Kugel sichtbar auf der Deckelunterseiteim Sicherheitsventil (4) sitzt (E).Sollte sich die Kugel in der oberen Kammerdes Sicherheitsventils/der Ankochautomatik(4) befinden, nehmen Sie den Griff (5) ab unddrücken Sie die Kugel mit dem Finger in dieuntere Kammer (F).Testen Sie das H

Content summary on the page No. 8

Zur Zubereitung aller übrigen Speisen verwenden Sie die Kochstufe 2 (siehe dazu auch Abschnitt 8 Vielseitige Verwendung). Bei dieserKochstufe sparen Sie besonders viel Zeit unddamit Energie. Bei Kochstufe 2 steigt dasKochsignal bis zum 2. Kochring. Zu hoherDruck wird automatisch über das Hauptventilreguliert (siehe Abschnitt 5.4 Garzeiten).Die kurzen Garzeiten sind beim Schnellkochendeshalb möglich, weil durch den Dampfdruckim Topf höhere Temperaturen herrschen:Timer (12) im Deckelgriff (5)

Content summary on the page No. 9

DEGBBGDabei entweicht unter dem Deckelgriff (5) dernoch vorhandene restliche Dampf. Tritt keinDampf mehr aus, Topf kurz rütteln und öffnen.Diese Methode empfehlen wir besonders beilangen Garzeiten, da Sie die vorhandene Restwärme nutzen können.ESdass die Anzeige (24) im Timer (12) von rotauf grün (blinkend) wechselt (W)*. Außerdemmuss das Kochsignal (1) vollkommen im Griff(5) verschwunden sein (J).Leuchtet die rote Anzeige (24) im Timer (12)*,obwohl das Kochsignal (1) ganz im Topf verschwu

Content summary on the page No. 10

7. Pflege des SchnelltopfsAnbraten etwas Antauen. Gemüse direkt ausder Verpackung in den Einsatz geben. Die Ankochzeiten verlängern sich, die Garzeiten bleiben gleich.7.1. ReinigungTimer (12) aus dem Deckelgriff (5) nehmen (X)und mit einem feuchten Tuch abwischen*. Dekkelgriff (5) abnehmen (C) und unter fließendem Wasser abwaschen (L). Dichtungsring (10)aus dem Deckel lösen und von Hand spülen.Topf, Deckel und Einsätze können in der Spülmaschine gereinigt werden. Rückstände nichtabkra

Content summary on the page No. 11

DE9. GarantieerklärungZur Geltendmachung des Garantieanspruchsist der Garantieabschnitt vorzulegen. Er istdem Käufer gleichzeitig mit dem WMF Schnelltopf auszuhändigen. Der Garantieanspruchbesteht nur bei Vorlage des vollständig ausgefüllten Abschnitts.Selbstverständlich werden durch dieseGarantieerklärung Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte nicht eingeschränkt. Innerhalbder Gewährleistungsfrist stehen Ihnen diegesetzlichen Gewährleistungsrechte auf Nacherfüllung, Minderung, Rüc

Content summary on the page No. 12

10. Haftungsausschluss11. Beseitigen von StörungenEs wird keine Garantie übernommen fürBeschädigungen, die aus folgenden Gründenentstanden sind:Ungeeignete und unsachgemäße Verwendung,fehlerhafte oder nachlässige Behandlung, nichtsachgemäß durchgeführte Reparaturen,den Einbau von nicht der Originalausführungentsprechenden Ersatzteilen, chemische oderphysikalische Einflüsse auf Topfoberflächen,Nichtbefolgen dieser BedienungsanleitungStörungen am SchnelltopfZu lange Ankochzeit oder

Content summary on the page No. 13

DEGBESBei Störungen grundsätzlich denSchnelltopf von der Kochstelle nehmen.Niemals mit Gewalt öffnen.BeseitigungDurchmesser der Kochstelle ungeeignet.Kochstelle wählen, die zumTopfdurchmesser passt.Energiestufe ungeeignet.Auf höchste Energiestufe stellen.Deckel ist nicht richtig aufgesetzt.Topf vollkommen drucklos machen, öffnen.Dichtungsring (10) auf richtigen Sitz prüfenund Topf erneut verschließen.Kugel in Sicherheitsventil/Ankochautomatik (4) sitzt nicht richtig.Topf vollkommen druck

Content summary on the page No. 14

11. Beseitigen von StörungenStörungen am SchnelltopfAus Sicherheitsventil/Ankochautomatik(4) tritt ständig Dampf aus (gilt nicht fürdie Ankochphase).Drehknopf (8) lässt sich nicht nach hintenziehen und Topf lässt sich nicht öffnen.Störungen am Timer*Keine Anzeige im Display (20)*.Im Display (20) erscheint*»E1«, »E6« oder »E7«.* nur Perfect Ultra14

Content summary on the page No. 15

DEGBESBei Störungen grundsätzlich denSchnelltopf von der Kochstelle nehmen.Niemals mit Gewalt öffnen.BeseitigungKugel sitzt nicht richtig im Ventil (E).Kugel wurde in die obere Kammer gedrückt.Topf vollkommen drucklos machen, Deckelöffnen und Griff abnehmen. Kugel in dieuntere Kammer drücken (F) Hauptventil(3) auf Beweglichkeit prüfen (G) und Topferneut verschließen.Restdrucksicherung blockiert.Mit Nadel oder Zahnstocher in die Öffnungder Restdrucksicherung (15) auf der Griffabdeckung s

Content summary on the page No. 16

12. GarzeitentabelleMinutenSchwein und KalbBeim 2. Ring garen unddie Mindestfüllmenge von1/4 l Flüssigkeit beachten.Es wird kein speziellerEinsatz benötigt.RindBeim 2. Ring garen unddie Mindestfüllmenge von1/4 l Flüssigkeit beachten.Bei Rinderzunge wird eingelochter Einsatz benötigt.GeflügelBeim 2. Ring garen unddie Mindestfüllmenge von1/4 l Flüssigkeit beachten.Bei dem Suppenhuhnwird ein gelochter Einsatzbenötigt.WildBeim 2. Ring garen unddie Mindestfüllmenge von1/4 l Flüssigkeit be

Content summary on the page No. 17

GBDE12 - 1525 - 305-810 - 1520 - 255-635Auberginen, Gurken undTomatenBlumenkohl, Paprika, PorreeErbsen, Sellerie, KohlrabiFenchel, Karotten, WirsingBohnen, Grünkohl, RotkohlSauerkrautRote BeteSalzkartoffelnKartoffeln in der Schale2-33-54-65-87 - 1010 - 1515 - 256-86 - 10Erbsen, Bohnen, LinsenBuchweizen, HirseMais, Reis, GrünkernMilchreisLangkornreisVollkornreisWeizen, Roggen10 - 157 - 106 - 1520 - 256-812 - 1510 - 15Eingeweichte HülsenfrüchteFür alle Fleischarten gültigBGErbsen-, Linsensup

Content summary on the page No. 18

DE7. Care and maintenance of thepressure cookerCleaning, storage, maintenance8. Versatile use6. Only use the pressure cooker for the purposeintended.9. Guarantee statement10. Preclusion of liability11. Troubleshooting12. Table of cooking timesAccessories and spare partsSee cover7. This appliance cooks with the aid ofpressure. Improper use may result in burns.Take care to ensure that the appliance isproperly closed before heating it up. You willfind information on this in the operatingmanual.8. N

Content summary on the page No. 19

Important note:Take care to ensure that the liquid never fullyevaporates. This could result in food burningonto the pot and the pot being damaged bymelting plastic parts. The hob could also bedamaged by the aluminium in the base melting. If this should occur then switch off theheat source and do not move the pot until ithas cooled down completely.15. When releasing steam quickly or depressurising under running water, always keepyour hands, head and body away from thedanger area. You could otherw

LEAVE A COMMENT